Ein Tag Auszeit, was gibt es schöneres. Im Adventskalenderfenster war ein Saunatag für den ❤ Mann und mich. Und wir dachten wir gönnen uns mal so richtig was und fahren in die Thermen und Badewelt.

Ein Parkplatz direkt vor dem Eingang war uns dank Parkkarte sicher. Ein kleiner Tipp: Mit einem Elektroauto könnt ihr noch näher vor dem Eingang parken. Rollstuhl aufgebaut, Tasche aus dem Auto und los geht es. Ein kleiner Weg führt vom Parkplatz zur Drehtür des Eingangsbereiches. Dieser hat auch einen Knopf für Rollstuhlfahrer, damit sich die Tür langsamer dreht. Der Eingangbereich ist rießengroß, hell und freundlich gestaltet. An den 6 geöffneten Kassen stehen jeweils kleine Schlangen davor. Wir sprechen hier von einem ganz normalen Dienstag. Einem Wochentag – ohne Ferienzeit oder ähnliches. An der Kasse werden wir freundlich begrüßt und gefragt was wir gerne hätten. Ich ordere einen Saunatag für uns beide – da mein ❤ Mann meine Begleitperson ist, die mir hilft beim An – und Ausziehen, usw. bekommt er freien Eintritt. Diese Begleitperson ist auf meinem Behindertenausweis vermerkt.

2.12.15 Badewelt Sinsheim (3)

Für eine Tageskarte Sauna, bezahle ich 35Euro, wir bekommen unsere Spintschlüssel und dann geht es los. Doch schon bei den Umkleiden die erste Überraschung. Es gibt keine Behindertenumkleiden. Zumindest nicht in diesem Bereich. Meine Begleitung muss mir zwischen den Spints helfen mich auszuziehen und den Bademantel anzuziehen. Es gibt noch nicht einmal eine Bank, an der wir uns abstützen können. Nach 20 Min und ettlichen blöden Blicken fremder Menschen, können wir endlich los Richtung Palmenlandschaft. Die vorhandenen Umkleiden könnte aber auch ein selbständger Rollstuhlfahrer nicht alleine nutzen. Man kommt auch nicht mit dem kleinen Aktivrollstuhl in die Umkleidekabine.

 

Direkt hinter den Duschen, die ebenerdig sind, kommt man in das Vitalparadies des Saunabereiches. Hunderte von Palmen wachsen Richtung Glasdach und versetzen einen direkt in ein Urlaubsfeeling. Auf einem großen Areal gibt es Liegen, Doppelliegen, kleine Strandmuscheln, große Strandmuscheln, Einzelliegen mit Leselampen, dazischen wachsen immer wieder Palmen aus dem Boden. Wir wollen uns einen Platz suchen und machen uns auf den Weg. Dieser endet jedoch ziemlich schnell und da direkt nach dem Ausblick, die ersten Treppenstufen kommen. Hier kann ich mit Rollstuhl nicht weiter. Mein Mann sucht Hilfe und ein Mitarbeiter vom Activeteam sofort zu uns. Ich nenne ihn jetzt einfach Gregor. Mit einer wunderbar erfrischenden Art erzählt er uns, dass er uns leider nicht gesehen hat und entschuldigt sich. Jetzt ist er aber da und will uns helfen. Wir sollen direkt hinter den Liegen durchgehen – dort gibt es einen kleinen Weg Richtung Saunabereich. Wir versuchen das, jedoch scheitert dieser Versuch, da ein Leuchtpfosten den Eingang in den Weg verengt und ich mit dem Rollstuhl hier nicht durchkann. Jetzt ist Plan B gefragt. Gregor und der Mann tragen mich mit dem Rollstuhl die Treppe hinunter.

 

Wir suchen gemeinsam einen schönen Platz, am Rand, auf einer Doppelliege unter den Palmen aus. 20 Meter vor uns, geht es inden Pool mit Poolbar. Aber auch alle Liegen und Muscheln stehen auf einem kleinen Podest. Um dorthin zu gelangen, benötige ich wieder Hilfe – da der Absatz ca. so och ist wie ein hoher Bordstein. Gregor verschiebt die Liegen vor uns und ein Regal zum ablegen der Handtücher, da ich sonst mit dem kleinen Rollstuhl keinen Platz hätte zur Liege zu gelangen. Auch der Abstand zwischen den einzlenen Liegen ist sehr eng. Hier gibt es auch keine Möglichkeit mit dem Rolli durchzukommen. Mein ❤ Mann legt die Handtücher aus und setzt mich auf die Liege. Ich lege mich hin, staune und genieße. Ich bin schon so erschlagen, dass ich gerne schlafen möchte. Mein Liebster schaut sich weiter um und besorgt uns einen Sauna – und Aufgussplan.

0002

Nach einer halben Stunde gedöst, möchten wir gerne in die Sauna. Diese ist leider wieder oben und wir müssen erneut Gregor um Hilfe bitten.

Los gehts:

Von der Liege in den Rollstuhl umsetzten, Hilfe vom Podest herunter, über den Weg, Hilfe um auf das nächste Podest zu kommen, rollern bis zur Treppe, Gregor und Herzmann tragen mich die Treppenstufen hoch, weiterrollern in den Saunabereich.

Wow! Es gibt hier acht Saunen zu unterschiedlichen Themen zwischen 60 – und 90 Grad. Eine Sauna ist schöner als die andere. Ein Dampfbad gibt es natürlich auch. Zudem gibt es die Weltgrößte Sauna – eine Koisauna. Auf rießigen Holzbänken kann man durch ein Panoramafenster die Tiere im Auqarium beobachten.

Für unseren ersten Saunagang entscheiden wir uns für die sanfte 60 Grad Wüstenwindsauna. Ich rollere direkt vor die Saunatür und steige aus dem Rollstuhl. Mein Mann nimmt mir den Bademantel ab und reicht mir meine Unterarmgehstützen. Er öffnet mir die Saunatür, ich laufe ihm hinterher. Er schließt die Tür und sucht mir einen Platz auf der untersten Stufe. Dort bereitet er mir mein Handtuch aus und hilft mir beim hinsetzten. Danachverlässt er die Sauna und bringt mien Unterarmgehstützen hinaus. Dann kommt er und sucht sich selbst einen Platz aus.*

Es gibt angenehme Winde in dieser Sauna, die auch einen klassischen Aufguss nicht ermöglichen. Hier dürfen wir an einer Duftreise teilnehmen. Dies bedeutet dass auf den heißen Steinen das Aufgusswasser (bei uns Grapefruit mit Minze) vom Saunameister verteilt wird und dann durch die Windtechnik nach und nach in der ganzen Sauna ihren Duft verstörmt. Nach 20 Min ist die Duftreise vorbei. Sehr angenhem. Nach der Duftreise sollen wir zunächst an die frische Luft und uns dann abduschen. Also geht mein Herzmann wieder hinaus, holt die Krücken, geht zurück in die Sauna, hilft mir beim Aufstehen, nimmt mein Handtuch mit und begleitet mich aus der Sauna. Dann legt er das Handtuch auf den Rollstuhl, setzt mich darauf und legt den Bademantel über mich. **

Um in den Außenbereich zu gelangen benötige ich Hilfe, damit ich die Türe öffnen kann. Hier findet sich gleich ein netter Herr. Nach 5 Min an der frischen Luft möchte ich mich abduschen. Hier der nächste Schock . Mit dem Rollstuhl komme ich überhaupt nicht in den Duschbereich. Dieser ist mit einer manuellen Drehtür abgeteilt. Die Drehtür ist zu schmal für den Rollstuhl. Also wieder auf die Krücken. Doch auch damit kann ich nur mit weiterer Hilfe in den Duschbereich kommen. Die Drehtür geht sehr schwer und ich benötigte wieder weitere Gäste, die diese für mich, auf der anderen Seite in meinem langsamen Schneckentempo bewegen. Im Duschbereich gibt es wundervolle Calladuschen, aus den Blüten 20 Grad warmes Wasser kommt. Daneben gibt in in kleinen Duschkabinen, 8 Duschen in denen man sich die Temperatur selbst einstellen oder Kneipen kann. Doch leider sind diese Duschen auch sehr eng. Als ich fertig bin mit Abduschen verlasse ich unter dem selben Aufwand den Duschbereich wieder. Bevor ich meine Rückreise in die Vitallandschaft auf mich nehme, lege ich mich in eine wunderschöne Strandmuschel, die direkt im Saunabereich verteilt sind. Hier döse ich weg, während der ❤ Mann einen Saunagang in der 90 Grad heißen Holzstadlsauna, vornimmt.

Jetzt gehen wir gemeinsam zurück zur Vitaltherme. Also, rausrollern, Gregor suchen, Mann und Gregor tragen mich die Stufen hinunter, ich rollere zum Podestende, werde runtergetragen, fahre über den Weg und werde auf der anderen Seite wieder auf den Podest getragen. Herzmann setzt mich auf die Liege. Ich lese etwas und genieße den Ausblick.

2.12.15 Badewelt Sinsheim (1)

Dann muss ich auf die Toilette. Gregor läuft gerade an uns vorbei und ich frage ihn, wo denn hier das Klo sei. Er schaut mich entgeistert an und meint: Die Antwort wird dir jetzt nicht gefallen. Oben am Ende des Saunabereiches. Leider haben wir keine Wahl.

Von der Liege in den Rollstuhl umsetzten, Hilfe vom Podest herunter, über den Weg, Hilfe um auf das nächste Podest zu kommen, rollern bis zur Treppe, Gregor und Herzmann tragen mich die Treppenstufen hoch, weiterrollern in den Saunabereich. Dieses Mal von hier aus zur Toilette. Es gibt hier vier Toiletten. Jeweils 2 für Männer und 2 für Frauen. Absolut identisch. Aber dennoch unterteilt. Ok… Jedoch keine für Rollstuhlfahrer. Und die normalen Toiletten sind zu eng um diese zu zweit zu besuchen. Also mühe ich mich irgendwie alleine ab. Denn, halten funktioniert einfach nicht.

Wenn wir schon wieder im Saunabereich sind, nutzen wir diese Chance und besuchen das Allhambra. *

Alhambra

Mit 70Grad hat diese eine sehr angenehme Temperstur für mich. Ziemlich schnell füllt sich die Sauna und ich weiß jetzt auch gleich waru, Der Saunameister kommt und lädt ein zum Honigaufguss mit dem Mandarinenduft. Nach der ersten Aufgussrunde, werden kleine Honigschüsselchen verteilt. Damit kann man sich nun eincremen und das schwitzen geht noch besser. Nach der dritten Aufgussrunde ist dieser Saunagang für mich vorbei. ***

Jetzt muss ich nur irgendwie wieder in die Duschen gelangen, da der Honig beim Erkalten der Haut sofort anfängt zu kleben. Also das selbe Spiel von vorne.  Und ab jetzt wird es langweilig zum lesen, denn nach der Schnecke und der Dusche muss ich zurück in die Vitaltherme. Ihr kennt den Ablauf ja inzwischen. Also, rausrollern, Gregor suchen, Mann und Gregor tragen mich die Stufen hinunter, ich rollere zum Podestende, werde runtergetragen, fahre über den Weg und werde auf der anderen Seite wieder auf den Podest getragen. Herzmann setzt mich auf die Liege.

Gerne würde ich nach einer Stunde Ruhe das Palmenparadies aufsuchen. Dieses erreicht man durch eine Drehtür. Oder eben auch nicht. Denn der Rollstuhl passt nicht durch. Wir fragen bei Gregor um Rat, aber auch er hat keine Lösung. Da wir nun schon seine Zeit in Anspruch nehmen und ich nicht ins Palmenparadies gelangen kann, entscheiden wir gemeinsam noch einmal in die Sauna zu gehen.

….. ihr wisst was jetzt kommt….

Dann erlebe ich einen herrlichen Saunagang in der Mozartsauna. Der Mann setzt mich nach dem Saunagang um und holt mir einen Fragenbogen, den ich gerne ausfülle.

0001 (2)

 

Danach machen wir uns gemeinsam mit Gregor auf den Rückweg zur Dusche. Auch hier habe ich das Problem, dass es in diesem Bereich keine Behindertendusche gibt. Da ich aber Hilfe brauche, bin ich mit dem MAnn in die Männerdusche. Die Duschen an sich, sind wirklich toll. Aber auch hier leider einfach zu klein für Rollstuhlfahrer.

Wir verabscheiden uns von Gregor, ohne den wir den Tag nicht geschafft hätten. An der Kasse werden wir gefragt, ob alles ok war. Ich spreche ein paar Punkte an – und bin mir sicher Gregor wird dies auch tun.

 

Was mich sehr positiv überrascht hat:

5 Tage nach unserem Besuch, bekam ich – auf Grund des Befragungsbogens – eine sehr freundliche Rückmeldung per Mail. Ich wurde darauf hingewiesen, dass es einen extra Flyer für Rollstuhlfahrer gibt und die Mitarbeiter in Zukunft darauf achten werden, dass dieser auch ausgeteilt wird. Auch meine anderen Fragen wurden offen angenommen und nach Lösungen gesucht. Hier kann ich nur ein großes Lob aussprechen. Eneso wurde ich darauf hingewiesen, dass es im Palmenland 2 große Familienumkleiden gibt. Diese können auch von Rollstuhlfahrern benutzt werden.

Fazit:

Das Schwimmbad und das Palmenparadies sind wohl barrierefrei und Rollstuhltauglich, wenn man diese über den entsprechenden Eingang benutzt. Bei der Sauna, gibt es hier noch einiges an Verbesserungspotenzial. Einige Dinge könnten mit geringem Aufwand verändert werden. Vielleicht wäre dies ein Ansatz, denn in der weltweit größten Sauna, wäre barrierefreiheit schon schön. An sich ist ein Tag in der Saunalandschaft wirklich wunderschön und er könnte wohl auch sehr entspannend sein, wenn man nicht die ganze Zeit hin – und hergertragen werden müsste. Dies belegen auch die Besucher die hunderte von Kilometern – extra – hierher gefahren kommen.

 

 

Gewinnspiel für eine Tageskarte – Sauna in der Badewelt Sinsheim (Baden – Württemberg)

Panorama_1

Ich habe meinen Artikel der Badewelt nochmals vorgelegt und Sie haben sich für den Erfahrungsbereicht bedankt. Zudem stellten sie mir, für meine Leser einen Gutschein zur Verlosung,  zur Verfügung.

Was ihr tuen müsst, um an der Verlosung teilzunehmen?

Kommentiert hier oder auf Facebook und markiert meine Seite, warum ihr den Gutschein gerne gewinnen möchtet. Das Gewinnspiel läuft bis zum 24.1.16 bis um 22 Uhr . Am 25.1.16 werde ich auslosen und den Gewinner hier bekannt geben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Saunatag mit Gewinnspiel

  1. Klingt durchwachsen… Schade, dass das Konzept so wenig behindertenfreundlich gedacht ist, aber umso toller, dass die Mitarbeiter mithelfen, und dass dein Feedback so gut aufgenommen wurde.
    Ich würde die Freikarte gern gewinnen, weil wir wahnsinnig gern in die Therme und Sauna gehen. Da kann ich auch gleich mal prüfen, ob vielleicht schon was von deinen Verbesserungsvorschlägen umgesetzt wurde. 😉

    Gefällt mir

  2. Ich möchte gerne ein Gutschein gewinnen, weil ich die Badewelt Sinsheim richtig super und toll finde. Saunabereich ich auch sehr sehr schön und richtig toll.

    Gefällt mir

  3. Hallo,
    ist mir auch schon aufgefallen, dass die ebenerdigen Verbindungen und Gänge eher Mangelware sind, z.B. in der Sauna Hühnenring geht es sofort zwei Stufen nach unten. Wenn mittelfristig die Erweiterung / Anbau kommt werden die Architekten hoffentlich daraus lernen und besser planen, denn die Badewelt ist einfach traumhaft und sollte keinem wegen unwegbarer Hürden verschlossen bleiben. Ansonsten Ambiente 5 Sterne und die Saunen Top!

    Gefällt mir

  4. Hi!
    Lange muß ich da nicht überlegen warum ich diese Karte gut gebrauchen könnte!

    Ich selbst plege in meiner Freizeit eine junge Frau, welche auch leider an den Rolli gebunden ist. Durch ihre sehr geringen Mittel fühle ich mich öfters genötigt, ihr eine Freude zu machen! Unternehmenungen wie Ausflüge oder zu besonderen Anlässen wie Weihnachten, einen Tag aus ihren Alltag zu fliehen. In erster Linie wäre die Karte nicht für mich sondern für diese junge Frau. Um ihr einen weiteren Tag voll Wärme zu schenken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s