Wir haben gebacken. Glutenfrei und lecker. Hasen in allen Variationen.

Das Rezept für den glutenfreien Quark – Öl Teig ist genz einfach (ihr könnt natürlich auch einen normalen nehmen:

  • 250g Quark (40%)
  • 2 Eier
  • 6 Eßl Öl
  • 1 Prise Salz
  • 80g Puderzucker

mit dem Schneebesen schaumig rühren.

20160321_095158

  • 250 g Glutenfreies Mehl (uns schmeckt am besten 150 Schär Kuchen und Kekese und 100 g Schär Mehl)
  • 1Tl gemahlene Flohsamen
  • 1Päckcken Backpulver
  • 100g Stärke

20160321_095600

mit dem Knethaken unterkneten. Der Teig ist dann sehr weich und muss für mind. 30 Min – 60 sind besser – in den Kühlschrank.

 

 

Danach heißt es rollen, kneten, ausstechen,…

Bei uns gab es große ausgestochene Hasen. Mit Rosineaugen und Junior machte ihnen Mandelgras. Warum auch nicht. Geschmacklich war es echt lecker.

Danach mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 170° Ober und Unterhitze goldgelb backen.

 

In der Zwischenzeit haben wir den weiteren Teig geformt. Ein Versuch war der Schneckenhase. Naja… es war ein Versuch

 

Einfache Hasenköpfe mit Ohren waren sehr beliebt.

 

 

Am Besten hat mir aber der Hase mit Ei – aus einem Stück Teig gefallen.

Ihr nehmt ein langes und dickes Stück Teig.

Dann schneidet ihr oben den Teig auseiander. Das geben die Ohren. Eigentlich soll man nun die Arme herausschneiden. Ich hatte noch Teig und hae sie einfach links ud rechts drangeklebt. Unten schneider ihr den Teig ein und es bilden sich die Beine. Die eingeschnitten Teigstücke werden einfach eineindergezogen. Da glutenfreier Teig kein Weizenkleber enthält, ist sehen die Ränder am Anfang nicht so schön aus. Aber das kann man ja einfach wieder hinformen.

 

Ein Ei kommt in die Mitte und die Arme werden herumgefaltet. Jetzt noch ein Gesicht mit Rosinen legen und die Ohren etwas einritzen.

Dann ab in den Ofen. Wieder 170°C und bis sie goldgelb sind. Danach ist unsere Hasenparty zu beendet.

 

 

Diesen Beitrag ich bei Follein Pfau in ihrer Aktion mittwochs mag ich verlinkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s