Junior wurde 3 Jahre. Für mich als Mama schon etwas verrückt, wie schnell die Zeit vergeht. Für ihn dauerte es viel zu lange bis zu seinem Geburtstag, denn er freute sich so sehr darauf. Schon vor Wochen haben wir uns überlegt, wie wir seinen Geburtstag zu einem ganz besonderen machen könnten. Ich möchte hier keine Diskussion anfangen, wie viel zu viel ist, sondern lediglich zeigen, was und wie wir gemeinsam seinen Fahrzeuge – Geburtstag gestaltet haben. Warum? Weil ich es gerne mache und ich liebe, seine besonderen Tage zu ganz besonderen Tagen zu machen.

 

Zunächst wollten wir einen Auto – Geburtstag gestalten. Nach und nach kam uns dann aber die Idee, das Ganze etwas zu erweitern und daraus einen Fahrzeuge – Geburtstag zu machen. Auf diesem Weg, hatten wir fast alle Utensilien zu Hause und man konnte es mit einfachen Mitteln vorbereiten. Es gab viele wiederkehrende Elemente:

  • Straßen
  • Straßenampel und ihre drei Farben: rot, gelb, grün
  • Autos
  • Reifen
  • Bagger, Laster und Co
  • Straßenschilder und die Zahl 3

Wir feiern gerne. Da dies für mich aber sehr anstrengend ist, teilen wir die Feste auf und so haben wir tatsächlich 3 x den 3. Geburtstag gefeiert. Am eigentlichen Geburtstag gab es einen Geburtstagstisch mit einem glutenfreien Geburtstagskuchen, Ampellampions und dem Geburtstagsshirt der liebsten Murmelmum.

 

Geburtstag (2)

 

Danach haben wir einen gemütlichen Tag mit leckerem Picknick miteinander verbracht.

 

Am vergangenen Wochenende kam die Familie zum Feiern. Wir haben aus unseren Tischen, mit grauen Tüchern und einfachen weißen Filzstreifen, eine Straße gebaut. Dazu wurden die Filzstreifen einfach mit Reisenägeln auf der Tischmitte befestigt.

Schon Wochen vor dem Geburtstag haben Junior und ich begonnen aus Klopapierrollen Autos zu basteln. Dazu haben wir diese zunächst angemalt und danach beschriftet, beklebt und Sitze hineingeschnitten. Junior hat die Reifen gestanzt und war für die Ausstattung der Autos zuständig. Was von mir als Sitz gedacht war, wurde zu aufklappbaren Dächern umfunktioniert. Zum Befestigen der Reifen habe ich lediglich Musterklammern verwendet.

Diese Autos haben dann ihren Platz auf der Straße gefunden.

 

Aus einem alten Karton haben wir ein ganz einfaches Auto ausgeschnitten, es gemeinsam bemalt und mit einer 3 verziert. So konnte es Deko und gleichzeitig Fotogegenstand sein.

Aus einem Biertisch, einem Tuch und 2 Winterreifen hat der Herzmann ein einfaches Auto gebaut, welches Kinderaugen zum Strahlen brachte.

Geburtstag (28)

Ein Geburtstagsgeschenk für der große Wasserreifen, auch dieser durfte zunächst die Tafel mit zieren.Getränke gab es aus aufgehobenen kleinen Saftflaschen, welche wir mit einer Banderole und einer drei verziert hatten. Dazu gab es Strohhalme in rot, gelb und grün.

 

Seit ich weiß, das Junior Zöliakie hat, gibt es für den Familienclan keinen Geburtstagskuchen mehr. Wir reichen Eis, Streusel, Sahne und Obstsalat, dazu kalten Kaffee für die Möglichkeit sich einen Eiskaffee zu machen. In diesem Jahr haben, wir alle Sandfahrzeuge von Junior und seinen Freunden zusammengetrommelt um darin bzw. das Essen anzurichten.

Geburtstag (31)

Geburtstag (30)

Geburtstag (32)

Es war heiß, die Sonne lachte und es gab eine Wasserschlacht.

So hatten wir ein wunderschönes Fest.

Hier geht es zum zweiten Teil: Kindergeburtstag

Save

Advertisements

4 Gedanken zu “Kindergeburtstag Auto (I)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s