Eltern mit Behinderung: Kinderwunsch mit Trisomie 21

Kennt ihr Carina Kühne? Sie ist eine so liebenswerte Frau, die sich als Aktivistin für das Thema Inklusion stark macht. Auf der Inkluisonsmesse in Mainz bekam ich die Möglichkeit ihr an einer Podiumsdiskussion zu zuhören und ich war schwer beeindruckt. Einige von Euch kennen sie vielleicht aus dem Film Be my Baby. Ich freue mich sehr, dass sie mir einen Artikel zur Verfügung gestellt hat, den ich im Rahmen meiner Blogreihe Eltern mit Behinderung veröffentlichen darf.

Ich selbst habe eine Krankheit und bin Körperbehindert. Eine Elternschaft mit Körper – oder Sinnesbehinderung ist schon ein Tabuthema. Aus diesem Grund gibt es auch diesen Blog. Aber wie ist das mit dem Kinderwunsch bei einer gesitigen Behinderung oder mit Down – Syndrom?

Weiterlesen

Werbeanzeigen

2. Bücherwoche: Stachelbartverlag

Nachdem ich in der ersten Bücherwoche bereits das Buch Im Rollstuhl nach Florenz aus dem Stachelbart Verlag vorstellen durfte, habe ich mich sehr gefreut, dass der Verlag mir auch Bücher zur Rezension für die 2. Bücherwoche zugesandt hat.

Weiterlesen

Bücherwoche: Planet Willi

Nach der ersten erfolgreichen Bücherwoche im März, starte ich in die zweite Runde. In dieser Woche geht es in erster Linie (aber nicht ausschließlich) um Kinderbücher. Denn Kinderbücher prägen die Sichtweisen von Kindern. Was ein Kind in einem Buch schon einmal gesehen hat, wird es später nicht als besonderes oder anders wahrnehmen sondern, schlichtweg mit dem Buch in Verbindung bringen. Weiterlesen

Weltdownsydromtag

Der 21.März ist der Welt Downsyndromtag.

Der Aktionstag wurde im Jahr 2006 durch die Organisationen Downsyndrome International eingeführt. Seit dem wird jährlich mit vielen tollen Bildern, Aktionen und Veranstaltungen auf ihn aufmerksam gemacht.
Als Down – Syndrom bezeichnet man ein Syndrom, bei der das gesamte 21. Chromosom oder Teile davon dreifach vorliegen (Trisomie). Daher lautet eine weitere übliche Bezeichnung Trisomie 21.

Menschen mit Down-Syndrom weisen in der Regel typische körperliche Merkmale auf, wobei sich selbstverständlich auch diese unterscheiden. Wisst ihr, was für mich so ein typisches Merkmal ist – das ehrliche und wundervolle Lächeln und die wunderschönen Augen.

Ich habe gestern in einem Buch gelesen, dass das Down – Syndrom wohl eine der Behinderungen sein wird, die es bald nicht mehr geben wird. Da sich die Medizin so weit entwickelt hat, dass man die Trisomie 21 relativ früh in der Schwangerschaft feststellen kann und sich immer mehr Eltern dann für eine Abtreibung entscheiden.

Auch die Aussage in dem Buch: „Das Muss doch heute nicht mehr sein“ die einer Mama entgegenschleudert wird, als man sie mit ihrer Tochter sieht, ist erschreckend. Lasst uns in die Welt hinausrufen: JA, es muss sein.

12803130_1365207536829602_1189075386848420163_n
Für ein bisschen mehr in unserer Welt. Mehr Lachen, mehr Freude, mehr Zeit, mehr Integration, mehr Natur, mehr miteinander, mehr Inklusion, mehr, mehr, mehr,… mehr Liebe!!!!
Kinderbücher zu diesem Thema findet ihr hier.
Eine ganz tolle Linksammlung zum Thema findet ihr bei Jolinas Welt.

Bücherwoche: Neufeld Verlag

Am 2 ten Tag der Bücherwoche, möchte ich Euch den Neufeld Verlag und ein paar seiner Bücher etwas vorstellen. Das erste Buch gehörte zur Grundausstattung meiner Kindergartenbilderbuchkiste. Ein Bilderbuch wie alle anderen, die ohne bestimmtes Thema gerne angeschaut wurden. Durch dieses Buch, bin ich auf den Neufeld Verlag zugegangen und sie haben mir 3 weitere Bücher für die Bücherwoche zur Vergügung gestellt. Auf der Homepage steht der Satz: Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Willkommen ist. Und genau so, sind die Bücher dieses Verlages. Die Themen sind: Vielfältigkeit und Glauben ausgerichtet.

Weiterlesen