Wochenende in Bildern 2+3.Juli

Kennt ihr diese Tage an denen man nie genau weiß, was man anziehen soll? Mit Weste uns Sonne ist es einem zu warm, kurzarm und ein Windhauch kommt und schon ist einem wieder kalt? Genau so ein Wochenende hatten wir hier.

Weiterlesen

2. Bücherwoche: Doris Verlag

Spezialisiert auf Bücher von, für und über Menschen mit Behinderungen hat sich  der Doris – Verlag.  Wie es dazu kam, wird euch die Verlagsinhaberin noch selbst im Interview berichten. zunächst einmal möchte ich  euch drei Bücher vorstellen, die mir von Doris zur Verfügung gestellt wurden. Vielen dank dafür.

Weiterlesen

Werbung

2. Bücherwoche Rollstiefelchen

Ein Bilderbuch welches von einer Gehbehinderung handelt. Jo, eigentlich genau so ein Bilderbuch, das für mich vielleicht interessant wäre. So waren meine Gedankengänge und ich habe beim Moritzverlag nach einem Rezensionsexemplar zu diesem speziellen Buch angefragt.

Weiterlesen

Eltern mit Behinderungen: Sima Surkamp

Heute ist die Überschrift schlichtweg der Name, der Person welche mir heute, in der Blogreihe Eltern mit Behinderungen, ein Interview gegegben hat. Sima Surkamp ist für viele Menschen in Deutschland keine Unbekannte. Wer sie noch nicht kennt, hat etwas verpasst und kann gerne mit diesem Interview einen kleinen Einblick bekommen, was diese beeindruckende Frau so stemmt. Weiterlesen

Eltern mit Behinderungen: Alltagsprobleme #sehtuns

Es ist nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen in Familien. In keiner. So auch nicht bei Familien in denen ein Elternteil eine Behinderung hat. Häufig sind es gesellschaftliche oder politische Umstände, die das Leben weiter erschweren. Heute schreibt Rosa bei mir einen Gastartikel über ihr Leben als verheiratete Frau und behinderte Mutter zweier Kinder.

Weiterlesen

Bundesteilhabegesetz

2012 haben sich die Bundesländer und die Regierung geeinigt: In den nächsten 4 Jahren soll es ein neues Gesetz geben. Inhalt sollen die Leistungen für Menschen mit Behinderung sein. Unter anderem soll die Eingliederungshilfe verbessert werden.
Diese 4 Jahre sind nun vorbei und das Bundesteilhabegesetz soll in diesem Jahr neu verabschiedet werden. Es soll Menschen mit Behinderung dazu helfen, am Leben „teilzunehmen“. Leider unterscheiden sich hier Theorie und Wirklichkeit sehr stark voneinander. Denn es gibt nach wie vor viele Lücken, Differenzen und vor allem auch Benachteiligungen Behinderter Menschen gegenüber gesunden Menschen. Diese Differenzen werden auch mit dem aktuellen Gesetzesentwurf nicht überwunden, sondern teilweise leider sogar noch verstärkt. Weiterlesen

Wozu benötigen Sie 2 Rollstühle – Hilfsmittelversorgung

Wir leben in Deutschland in einem Sozialstaat und dafür bin ich sehr dankbar. Aber muss ich mir deswegen alles gefallen lassen? Muss ich mich für alles immer und immer wieder rechtfertigen?  Wie weit sind Gesetzte und die Wirklichkeit von einander entfernt? Weiterlesen

Inklusionsmesse Rheinland – Pfalz

Gestern waren wir in Mainz auf der Inklusionsmesse. Es war das erste Mal, seit Januar, dass ich eine längere Autostrecke zu überwinden hatte. Aber es ging verhältnismäßig gut. Die Inklusionsmesse steht dafür Vorurteile abzubauen und zu sehen, wie Inklusion geschehen kann. Weiterlesen

Friday five

Endlich, endlich, endlich ist es wieder soweit und kann an den Friday five mitmachen. Bei Buntraum wird jeden Freitag gesammelt, für was man in der vergangenen Woche dankbar war. Weiterlesen

Inklusion und Teilhabe wo bist du – Reisen mit Rollstuhl und Kind

Ich dachte wir wären in Deutschland auf einem Weg in Richtung Inklusion und Teilhabe. Und verglichen mit anderen – ärmeren – Ländern ist das auch bestimmt wirklich so. Wie sehr Menschen mit Behinderung und Eltern mit Behinderung aber wirklich behindert werden, habe ich in den vergagenen Wochen mehrfach erfahren müssen. Weiterlesen