Hallo schön, das du hier bist. Im folgenden kurzen Text erfährst du etwas über mich. Wenn du noch mehr wissen möchtest, dann lese einfach ein bisschen durch den Blog.

30.10.15 Schlossführuung Mannheim (48)
wheelymum

Ich bin so vieles: Mama, Freundin, Frau, Tochter, Schwester, Enkel, Tante, Erzieherin, Rentnerin, Behinderte, Rollstuhlfahrer, Hilfesuchende, Hilfe annehmende, Patienten, Kundin, Chaotin, strukturiert, naturliebend und noch vieles, vieles mehr.

 

Nach meiner mittleren Reife habe ich eine Ausbildung, zur Erzieherin gemacht. Während des letzten Jahres meiner Ausbildung habe eine Zusatzausbildung zur Entspannungspädagogin absolviert. Ich habe eine Krippengruppe mit aufgebaut und danach 1 Jahr als kommissarische Leitung gearbeitet. Ein beruflicher Wechsel beschenkte mir 5 wundervolle Jahre in einem Kinderhaus. Nebenberuflich habe ich eine Ausbildung zur Mentorin gemacht und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Waldorfpädagogik, ganzheitliches Erziehen und zur Spracherzieherin. Im Sommer 2008 habe ich eine Zusatzausbildung begonnen zum Fachwirt für Organisation und Führung.

Im Jahr 2008 wachte ich eines Morgens auf und meine Beine waren eingeschlafen. Als ich aufstehen wollte, bin ich gerade wieder ins Bett gefallen. Meine Beine tragen mich nicht mehr. Es folgten etliche Klinikaufenthalte und sehr viele Untersuchen. 2 Psychotherapien sowie der Rollstuhl waren die nächsten Schritte. Arbeiten konnte ich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr. Heute 2016 benötige ich Pflege, Hilfe, habe einen Behindertenausweis und beziehe Erwerbsunfähigkeitsrente.

2008 lernte ich auch meinen ❤ Mann kennen. Mit ihm habe ich seit 2013 einen kleinen Sohn und wir sind eine glückliche kleine Familie. Bei unserem Sohn wurde 2014 Zöliakie diagnostiziert. Seitdem ernähren wir ihn (und häufig auch uns) glutenfrei.

 

In diesem Blog möchte ich über unser Leben, unseren Alltag, unsere Schwierigkeiten berichten. Aber auch über unser Lachen und unsere Freude. Vor allem aber möchte ich helfen, Behinderten und chronisch kranken Eltern eine Lobby zu schaffen. Wir sind ein Teil der Gesellschaft. Wir sind da. Bitte seht uns.

Merken

Advertisements