Blogreihendonnerstag Petition: #NichtmeinGesetz

Petition Grosch

Meine lieben Leser, ich habe heute eine große Bitte an Euch: Das Teilhabegesetz wird in wenigen Wochen im Bundestag thematisiert und dann abgestimmt. Der Gesetzentwurf für ein Bundeteilhabegesetz ist inzwischen in wenigen Punkten geändert worden.  Aber: vieles ist vage oder als Kann-Bestimmung formuliert. Anderes kann durch weitere gesetzliche Bestimmungen wieder ausgehebelt werden. Read more

Selbstgemachter Glibberschleim

selbstgemachter Glibber (14)

In meiner Kindheit gab es diesen scheußlich, stinkenden glibbrigen Schleim. Wisst ihr was ich meine? Junior ist was Konsistenzen angeht sehr eigen und hat seine genauen Vorstellungen. So ist Sand zum Beispiel toll, Matsch auch – aber diesen kinästhetischen Sand kann er nicht anfassen. Als es auf einem Geburtstag Wackelpudding gab und er diesen zwar nicht essen wollte – wegen der Konsistenz – aber dafür immer mit den Fingern darin herumspielen, weil das so schön weich sei, habe ich im Internet nach einem Rezept für Glibberschleim gesucht. Read more

Manchmal bin ich einfach neidisch

swim-422546_1920

Mit meiner Behinderung und deren Einschränkungen komme ich meistens gut klar. Es ist nicht so, wie viele Behinderte sagen, sie sind einfach anders, aber sie fühlen sich nicht krank. Das ist bei mir anders. Aber darauf möchte ich gar nicht hinaus. Ich liebe meine Familie und meistens auch mein Leben. Ab und zu, bin ich aber neidisch. Read more

Wochenende in Bildern 20./21. August

Poolparty

Von den letzten beiden Wochenenden gibt es zwar Bilder, aber diese sind leider bei weitem nicht so, wie ich sie mir gewünscht habe. Mit der Qualität der Bilder, habe ich hin und wieder meine Probleme, aber daran liegt es aktuell nicht. Es liegt vielmehr an den Motiven.

Am vergangenen Wochenende waren wir Samstag auf einer Poolparty eingeladen und Sonntag sollten wir Besuch von Herzmenschen bekommen die 500 km von uns entfernt wohnen. Junior war von der Hand – Mund – Fußkrankheit genesen, aber ich hatte sie mit voller Wucht. So konnte ich weder mit zur Poolparty noch konnten wir sonntags unseren Besuch empfangen. Es war zum heulen. Mein vergangenes Wochenende fand in Isolation statt. Dafür schenkte es mir dieses zauberhafte Bild, das muss ich euch einfach noch zeigen. Read more

Lieblingsbuch im August

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ein kleines, besonderes und filigranes Buch ist in diesem Sommermonat unser Lieblingsbuch.

Im Garten der Schmetterlinge: Pop-up-Buch

Schmetterlinge sind so zarte und besondere Wesen. Gerade vor ein paar Wochen habe ich eine Nachricht gehört, dass es immer weniger bei uns gibt. Wir haben das Glück und können regelmäßig im Garten diese kleinen Tiere beobachten. Read more

Gut Markiert -Werbung und Gewinnspiel

Beschriftung für Kindergarten

145 Kinder haben den Kindergarten besucht, in dem ich gearbeitet habe. 145 Kinder. Das sind 435 Paar Schuhe. Das macht 870 einzelne Schuhe. Jedes Kind hatte mindestens ein paar Hausschuhe, ein paar Straßenschuhe und ein paar Gummistiefel im Kindergarten. Manche dazu noch gefütterte Gummistiefel und Turnschuhe. Niemand, wirklich niemand konnte sich hier merken, welchem Kind welche Schuhe gehörten. Manche Schuhe gab es doppelt, andere 10 fach und wieder andere nur ein einziges Mal. Wir haben die Eltern gebeten, die Schuhe der Kinder zu markieren. Und nicht nur die Schuhe, sondern auch die Kleidung, Erregerdosen usw. Die Eltern waren wenig begeistert, nicht nur wegen dem Arbeitsaufwand, sondern auch, weil sich Kleidung mit dem Namen nicht so gut wieder kaufen lässt.

Nun kommt Junior in den Kindergarten. Und selbstverständlich müssen auch wir hier alles markieren. Jedes einzelne Teil von Hand zu markieren, ist bestimmt möglich. Ich schreibe auch wirklich gerne. Leider finde ich das Schreiben mit Stoffstiften nicht so prickelnd. Manchmal verwischt die Farbe oder sie läuft aus. Ich wollte eine andere Lösung. So habe ich mich für die einfache Variante entschieden und habe von Gutmarkiert wurde das Basispaket XXL Set – einmal mit Wheelymum für euch und einmal mit mit dem Namen für Junior – zur Verfügung gestellt bekommen. Read more

Eltern mit Behinderungen: Eine Familiengeschichte (Teil 2)

Behindert

Am vergangenen Donnerstag durfte ich euch eine ganz besondere Familie vorstellen. Die Mama hat mir so offen, ehrlich und herzlich ihre Familiengeschichte erzählt, das ich mich total auf die Veröffentlichung der der Beiträge gefreut habe. Die Mama ist seit einem Unfall behindert, der Papa hat MS. Wir haben mittlerweile erfahren, das auch die große Tochter nicht ganz gesund ist. Wie die Familie dies erfahren hat, welchen langen Weg sie gemeinsam überstanden haben und noch viele ganz persönliche Dinge könnt ihr heute im zweiten Teil lesen.

Read more

Zitronen – Kräuter – Sirup

Zitronen - Kräuter - Sirup

Viel Trinken ist wichtig. Mein Tagespensum sollte zwischen 3 und 4 L liegen. Ich bemühe mich sehr, schaffe es aber nicht immer. Am gesündesten ist Wasser. Leider schmeckt mir Wasser nur nachts. Ich weiß nicht woran das liegt, aber wenn ich über den Tag verteilt nur Wasser trinke, komme ich nie und nimmer auf die geforderte Menge. So wechsle ich zwischen Tees, Wasser mit Früchten und dünnen Saftschorlen.

In diesem Jahr habe ich wieder begonnen ab und an  selbst gemachte Limonade zu trinken. Ich mag nicht so süß und deswegen reicht mir ein kleiner Schuss von selbstgemachtem Sirup in eine Kanne mit Wasser. Read more

Musik verbindet

live-concert-455762_1920

Eine Floskel? Oder tatsächlich bewusstes erleben? Am vergangenen Wochenende waren hier im Ort viele, viele Bewohner auf einem Konzert im Schlosspark. Für Rollstuhlfahrer, gab es ein Podest in der Mitte des Festgeländes. Es wurde gesungen, getanzt und gelacht. Alle gemeinsam. Musik verbindet.

„Jeder Mensch ist für Musik empfänglich, also in diesem Sinne musikalisch!“ Dr. Werner Probst
Read more

Bücherliebe

Sommerbücher

Im Garten liegen, selbstgemachte Limonade in der Hand und ein gutes Buch. Hört sich nach Bullerbü an? Ja, und das ist gut so. Denn genau in solchen Momenten vergesse ich den Alltag um mich herum. Junior spielt und tobt, ich kann ihn beobachten oder mich in einem guten Buch versenken. Das ist der Sommer für mich. Das sind die Momente in meinem Leben die ich voll und ganz auskoste und für die ich so unendlich dankbar bin. Nach der Krankheitswelle und den herbstlichen Regentagen, hoffe ich darauf, dass ich an diesem Wochenende wieder lesen kann. In den vergangenen Wochen lagen auf meinem Büchertisch,  Bücher die ich Euch gerne vorstellen möchte, auch wenn sie inhaltlich überhaupt nichts mit Bullerbü zu tun haben. Read more